So machen Sie aus Ihrem Hotel eine Wellness- und Fitnessoase

Die Reisegewohnheiten von Geschäftsleuten ändern sich: Sie wünschen sich nicht nur ein nächtliches Bier an der Bar, sondern auch Entspannung durch Yoga oder ein Training für mehr Fitness. Mit diesen Ideen kommen Sie den Bedürfnissen Ihrer gesundheitsbewussten Gäste entgegen.

Text: Laura Myers // FOTOS: iStock

Zwölf Sprachnachrichten, 178 E-Mails, 33 WhatsApp-Chats täglich, plus Benachrichtigungen, Tweets, Warnungen, Push-Nachrichten und, oh, nicht zu vergessen, diese persönlichen Meetings, Diskussionen und Power-Lunches … Ein Geschäftsreisender ist immer beschäftigt – und entsprechend erschöpft. Kein Wunder, dass Geschäftsreisen Stress, Rauch- und Trinkgewohnheiten erhöhen, ganz zu schweigen von Schlafstörungen, Fettleibigkeit und Herzproblemen. „Unsere hektischen Zeitpläne und unser inzwischen rund um die Uhr aktives Leben treiben die Notwendigkeit von Selbstfürsorge und Eskapismus voran“, sagt Bill Caswell, Principal und Global Hospitality Practice Leader bei North Highland, einer Unternehmensberatung mit Sitz in Atlanta, Georgia. Viele Geschäftsleute sind sich bewusst, dass sie sich selbst um mehr Gleichgewicht kümmern müssen. Sie können Ihnen dabei helfen, z. B. Fitnesszubehör zur Verfügung stellen und Orte zur Entspannung anbieten.

Starten Sie mit einem Fitness-Coach

Push-ups und Crunches auf dem Teppich? Das geht natürlich immer. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten, sich in einem Hotel fit zu halten, auch wenn Sie es sich nicht leisten können, Räume mit einem „Five Feet to Fitness“-Konzept auszustatten wie das Hilton. Es lohnt sich umso mehr, einen Personal Trainer anzubieten, der ins Hotel kommt, beispielsweise für TRX, einen der heißesten Fitness-Trends: TRX steht für Total Body Resistance Exercise und ist im Grunde ein kompaktes Gurtsystem, das einfach an der Zimmerdecke oder im Türrahmen befestigt werden kann. Ob bei TRX oder anderen Trainingsarten, Personal Coaches können Ihre Gäste führen und motivieren.
Sie könnten aber auch in ein Rudergerät, ein Ergometer oder einen Crosstrainer investieren, die in ein größeres Gästezimmer oder Apartment passen. Damit Ihr Gast in seinem Zimmer Sport treiben kann, reicht es aber vielleicht auch, wenn Sie Hanteln, eine Trainingsmatte, Trainingsbänder oder einen Medizinball zur Verfügung stellen. Gut auch, wenn Sie auf dem Zimmer-TV eine Auswahl an Trainingsvideos anbieten, auf die Ihre Gäste jederzeit zugreifen können, um eine passende Übungsanleitung und Motivation zu bekommen.

Einfach mit dem Strom schwimmen

Yoga und Pilates bieten nach wie vor beliebte und leicht umzusetzende Möglichkeiten, sich fit zu halten. Haben Sie Kontakt zu professionellen Lehrern? Dann könnten diese Ihren Gästen individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Haltungen, Atemtechniken, Kräftigungs- und Entspannungsübungen anbieten. Wenn Sie dafür sorgen, dass externe Trainer ins Hotel kommen, werden Ihnen Ihre Gäste die Wertschätzung und Aufmerksamkeit für ihr körperliches und emotionales Wohlbefinden sicher danken. Sorgen Sie auch dafür, dass Matten, Yogablöcke und Gurte für die perfekte Dehnung zur Verfügung stehen.

Schnelle Erholung

Wir alle leiden manchmal unter angespannten Schultern, Schmerzen im unteren Rückenbereich, einer Muskelzerrung oder unter vom vielen Stehen und Laufen auf Messen gepeinigten Füßen. Was für ein Glück, wenn Sie dann für das Können eines hervorragenden Physiotherapeuten die Hand ins Feuer legen können, der vorbeikommt und Ihren Gästen eine Sportmassage, Schulterentspannungs- oder Fußreflexzonenmassage anbietet. Ein Faszientrainer kennt auch Dehnungstechniken, die mithilfe einer Schaumstoffrolle die tiefliegende Muskulatur lockern und entspannen. Falls Ihre Gäste am liebsten nichts mehr machen möchten, empfiehlt sich eine Gesichtsmassage, die auf gestresste Frauen wie Männer belebend und entspannend wirkt.

Meditation für mehr Konzentration

Meditation ist eine uralte und nach wie vor beliebte Technik, mit der man sich entspannen und zu sich kommen kann. Viele Führungskräfte finden die regelmäßige Praxis sehr hilfreich, um sich auf ihre täglichen Herausforderungen konzentrieren zu können und sie zu bewältigen. Bieten Sie einen geprüften Trainer, damit sich Ihre abgekämpften Gäste führen lassen können, zumindest aber eine bequeme Unterlage und entspannende Musik.

Einfach mit einem Stift runterkommen

„Zentangle“ nennt sich eine amerikanische Zeichenmethode, die die Konzentration steigern und die Kreativität fördern soll. Im Grunde genommen ist es aber auch eine Art Meditation. Anleitungen zur Zeichentechnik finden Sie online. Dazu nötig sind außerdem nur gutes Papier und Stifte. Die Zentangle-Zeichenstunde entspannt durch ihre Wiederholungen und die einfachen Kombinationen von fünf Grundstrichen. Das Ergebnis ist eine kontemplative Zeichnung.

So schaffen Sie eine entspannte Atmosphäre

Wenn Sie in Ihrer Hotellobby oder in anderen Bereichen entspannende Elemente wie natürliches Licht, viel Grün und Pflanzen, Holzmöbel oder eine „weiße Rauschzone“ eingeplant haben, können Geschäftsreisende dort am Ende des Tages Ruhe finden. Vielleicht haben Sie einen kleinen Garten, in dem die Gäste inmitten von Bäumen und duftenden Blumen sitzen und sich entspannen können. Keine Vögel? Kein Problem – zeigen Sie eine Vogellandschaft an der Wand. Einen besonders ruhigen Raum mit gut zu verdunkelnden Fenstern werden alle Reisenden schätzen, die von weither kommen und einen Jetlag haben. Schallschutzwände und gemütliche Kopfteile am Bett ermöglichen einen ruhigeren Schlaf. Und vergessen Sie nicht, den Lärm tropfender Wasserhähne, klopfender Heizungen und lauter Klimaanlagen zu stoppen.
Eine ganz besondere Idee, um Gästen zu mehr Ruhe zu verhelfen, hatten die Kimpton Hotels: Sie überreichen den Gästen für die Zeit ihres Aufenhalts ein Glas mit Goldfischen, damit sie sich beim Blick auf die ruhigen Schwimmer entspannen können.

Weitere Themen

  • Fitness unterwegs

    Vor ein paar Jahrzehnten beendete der durchschnittliche Geschäftsreisende seinen Tag mit Cocktails...

    Artikel lesen
  • Transportalternativen für Gäste

    Ein langer Tag, ein anstrengender Flug, warten auf das Gepäck ... Wenn Geschäftsreisende ihr Ziel...

    Artikel lesen
  • to top