Mehr Firmenkunden für das Hotel Zeitgeist in Wien durch HRS Marketplace

Das Hotel Zeitgeist Vienna erweitert seine Reichweite und Attraktivität mit dem HRS Marketplace.

Text: Lois Hoyal  FOTOS: Zeitgeist VIENNA, iStock

In bester Lage im Herzen Wiens, nur 300 Meter vom Hauptbahnhof und der U-Bahn direkt in die Innenstadt entfernt – das ist das Hotel Zeitgeist Vienna. Kein Wunder, dass das 4-Sterne-Hotel mit 254 Zimmern bei internationalen Gäste sehr beliebt ist. Neben der Lage sorgen Charme, Gastfreundschaft und der Komfort des Zeitgeist Vienna dafür, dass sie immer gerne wieder kommen. Die eigene Tiefgarage, E-Ladestationen für die An- und Weiterreise per Elektroauto und eine 24 Stunden besetzte Rezeption sind ein weiterer Pluspunkte, um Reisenden den Aufenthalt zu erleichtern, egal ob sie mit dem Auto, Zug oder Flugzeug kommen.

Mehr Geschäftsreisende und reduzierte Kosten

Dank HRS Marketplace ist es dem beliebten Hotel gelungen, noch mehr Geschäftsreisende zu gewinnen und gleichzeitig die Kosten zu senken. „Das liegt vor allem daran, dass wir unsere Ansprechpartner nicht mehr selbst suchen müssen“, sagt Andreas Purtscher, Geschäftsführer des Hotels. Purtscher weiß, wovon er spricht: Sein Zeitgeist Vienna war eines der ersten Hotels in Wien, das 2016 dem HRS Marketplace beitrat. Durch den Einsatz des HRS Marketplace gelang es dem Hotel, den Umsatz im folgenden Jahr um stolze 40% zu steigern. Im zweiten Jahr kam es zu einem weiteren Anstieg von 20%.

HRS Marketplace erhöht die Rate der Geschäftsreisenden auf 76%.

Rückblickend ermöglichte das HRS Marketplace dem Zeitgeist Vienna den optimalen Zugang zu Geschäftsreisenden, mit dem Ergebnis, dass deren Anteil an den Gästen mittlerweile 76% der Gesamtgästezahl ausmacht. „Wir haben vom ersten Tag an gute Ergebnisse erzielt“, bestätigt Purtscher. „Die Tatsache, dass man mit HRS Marketplace die wichtigsten Ansprechpartner auch tatsächlich erreicht, macht die ganze Sache sehr effektiv.“

Einfache Bedienung – ein Plus des HRS Marketplace

Purtscher hebt zudem die einfache Bedienung des HRS Business-Tools und den schnellen Online-Login. „Unsere Mitarbeiter erhalten von Anfang an einen optimalen Einblick in das System, da die Bedienung intuitiv ist. Das hat dazu geführt, dass alle Mitarbeiter direkt mit an Bord waren und das Tool akzeptiert und genutzt haben.“ Buchungen von Geschäftsreisenden werden heute manchmal noch in letzter Minute vorgenommen. Das Hotel hat seine Prozesse erfolgreich an die wachsende Nachfrage angepasst, sagte Purtscher.

Weitere Themen

  • Kleiner Aufwand, großer Markt

    »Wer mit den großen Jungs spielen will, muss lernen, im hohen Gras zu spielen.« Das sagt der...

    Artikel lesen
  • Dorint nun wieder!

    Dorint? War da mal was? Immerhin ist es mehr als 15 Jahre her, dass der einstige Liebling deutscher...

    Artikel lesen
  • to top